GRIP: Combat Racing – Carkour-Modus angekündigt!

GRIP: Combat Racing – Carkour-Modus angekündigt!

5. Juli 2018 Aus Von Christian Derr

Wired Productions und Entwickler Caged Element haben heute für ihren kommenden Combat-Racer GRIP: Combat Racing einen Carkour-Modus vorgestellt. In Carkour geht es anders als in den anderen Spielmodi nicht etwa um Waffen und Geschwindigkeit, sondern einzig und allein um Geschicklichkeit. Zwischen Loopings, Half-Pipes und waghalsigen Sprüngen gibt es in Carkour vier Schwierigkeitsgrade, von Einfach bis Alptraum. Während die Spieler in ersterem kurze Sprünge und Rampen überwinden müssen, verlangt einem der letzte Schwierigkeitsgrad nicht nur einen starken Magen, sondern auch absolut perfekte Beherrschung der Steuerung ab. GRIP: Combat Racing erscheint diesen Herbst für PC, PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One.

 

 

GRIP: Combat Racing wird bei Erscheinen neben dem Racing und einem turbulenten Arenamodus auch 19 fordernde Carkour-Strecken beinhalten. Von diesen Strecken werden nur 18 einen regulären Start und ein Ende haben und auf eine letzte, offene Karte hinauslaufen – einen Stuntpark voller Rampen, Half-Pipes, Loopings und schwindelerregenden Strecken, der mit Collectibles vollgestopft ist.

 

Geplant sind Strecken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, von Einfach bis Alptraum. Während die Spieler in ersterem kurze Sprünge und Rampen überwinden müssen, verlangt einem der letzte Schwierigkeitsgrad nicht nur einen starken Magen, sondern auch absolut perfekte Beherrschung der Steuerung ab. Carkour ist perfekt für Spieler, die ihr Timing, ihre Geschwindigkeit und ihr Geschick trainieren wollen, bevor sie sich an den Multiplayermodus und die Online-Leaderboards wagen.

 

 

GRIP: Combat Racing ist auf dem neuesten Stand der Technik und bietet Spielern Ingame-Geschwindigkeiten von über 1235 Km/h. Das macht den Titel zum schnellsten Rennspiel mit Fahrzeugen auf vier Rädern. Spieler rasen dabei über Gletscher, Industrieanlagen, durch Vulkane und alles andere, was ihnen unter die Räder kommt.  GRIP: Combat Racing profitiert von der verbesserten Hardware der PS4 Pro und der Xbox One X. Das Ergebnis sind eine atemberaubende Grafik und spektakuläre Physikeffekte, die das volle Potential der Unreal® Engine 4 nutzen.

 

In GRIP: Combat Racing rasen die Spieler über 22 atemberaubende Strecken auf einer Vielzahl fremdartiger Welten. Um die Ziellinie zu erreichen, können Spieler neun vernichtende Waffen und Power-Ups einsetzen, mit denen sie ihre Gegner Staub schmecken lassen können: Schilde, Turbo-Boosts und sogar Explosivgeschosse, Minen sowie Raketen. Neben anderen Fahrzeugen ist auch die Umgebung teilweise zerstörbar. Spieler können sich ihren Weg durch Gebäude freischießen oder sie über den Köpfen ihrer Gegner einstürzen lassen.

 

 

Insgesamt stehen 15 Fahrzeuge zur Auswahl – manche von ihnen sind schnell und wendig, andere riesig und schwer gepanzert. Alle Fahrzeuge können mit Paint-Jobs, Reifensätzen, Verzierungen und weiteren Details individualisiert werden. Weitere Informationen über die Autos, Strecken, Waffen und Modi des Spiels, darunter die Single Player-Kampagne und eine Arena, werden von Wired Productions in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Folge uns auf unseren anderen Kanälen