[PC] BUS SIMULATOR 18 – Ein eigenes Busunternehmen

[PC] BUS SIMULATOR 18 – Ein eigenes Busunternehmen

22. Juni 2018 Aus Von Christian Derr

Am 13. Juni erschien der Nachfolger der Bus-Simulation „Bus Simulator 16“ in der aktuellen Fassung des Jahres 2018. In wie weit sich der neue Simulator zum Vorgänger unterscheidet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

 

Gegenüber der Vorversion aus dem Jahr 2016 wurden einige neue Features in das Spiel eingebunden und alte Fehler beseitigt. Bei Start des Spieles werden wir dazu aufgefordert ein neues Unternehmen und einen Charakter zu erstellen, was sehr schnell und einfach vonstatten geht. Bei der Charaktererstellung dürfen wir aus einem Weiblichen und einem Männlichen  Fahrer wählen, welchen wir mit unserer bevorzugten Arbeitskleidung ausstatten. Hier überlässt uns der Entwickler die freie Wahl aus den Farben der Kleidung und auch den Details unseres Charakters. So lassen sich also die einzelnen Kleidungsstücke, die Haut- und Haarfarbe bestimmen.

 

Bus Simulator 18 Charakter

Der Charaktereditor

 

Haben wir unseren Charakter erstellt, werden wir in ein Lernprogramm geführt, welches uns durch eine nette Assistentin erzählt wird. Unsere Assistentin erklärt uns, was wir zu beachten haben und erzählt uns zudem nebensächliche Informationen, um einen näheren Bezug zu uns zu gelangen und um uns in die Welt des Bus Simulators zu bringen. In der ersten Lernmission erlernen wir die Steuerung des Busses, das Einhalten der Fahrzeiten laut Fahrplan und das Verkaufen von Tickets an unsere Fahrgäste. Sobald wir die Lernmission abgeschlossen haben, wird uns noch sehr knapp die Menüführung erklärt und schon haben wir freien Raum, um eigene Entscheidungen zu treffen.

 

Bus Simulator 18 Tutorial

Die nette Assistentin erklärt uns das Spiel

 

Der Bus Simulator 18 fordert uns nun mit ständig wechselnden Aufgaben heraus, die wir zu erfüllen haben, um weitere Busse oder Haltestellen auf der Karte freizuschalten und somit unser Reichweitengebiet zu erweitern. Wirklich gut gelungen ist hier die Auflevelfunktion. Umso öfter wir Haltestellen anfahren, desto höher steigt jede einzelne angefahrene Haltestelle im Level und mehr Fahrgäste stehen im Spielverlauf dort, um mit uns mitzufahren. Auch wird unsere Fahrweise gewertet. Erreichen wir pünktlich unsere Haltepunkte, setzen brav den Blinker beim Ein- und Ausfahren von Haltestellen, blinken auf Kreuzungen, so wird dies positiv gewertet und erhalten einen Punktebonus. Fahren wir rücksichtslos, werden durch schnelles Fahren geblitzt, rammen Autos, fahren schnell über Bodenwellen und Schlaglöcher, so wirkt dies negativ auf unsere Fahrerwertung aus und wird mit Geldbußen bestraft. Wenn man diese Fahrweise beibehält, kann dies zum Bankrott des eigenen Unternehmens führen.

 

Bus Simulator 18 Nachtfahrt

Linienverkehr bei Nacht

 

Kommen wir aber wieder zu den guten Seiten, wenn man sich an die Regeln hält und genug Geld eingenommen hat. Hier bietet der Bus Simulator 18 die Möglichkeit, sein Unternehmen durch neue Mitarbeiter zu erweitern, welche dann im eigenen Bus die Karte auf den zuvor erstellten Linien abfahren und Geld generieren. Natürlich muss der Bus für unsere Angestellten erst gekauft werden. Hier stehen uns Acht original lizenzierte Busse von Mercedes-Benz, Setra, MAN und IVECO zur Verfügung. Sollten die acht Fahrzeuge nicht ausreichen, ermöglicht der Entwickler dem Spieler das erschaffen eigener Fahrzeuge. Jedoch beschränkt sich dies nicht nur auf die Fahrzeuge, sondern erweitert sich dies auf Karten und Lackierungen. Hier wurde dem Spieler also die Möglichkeit geschaffen, mithilfe der Unreal Engine, eigenen Content in das Spiel einzubringen. Dies wurde im ersten Teil der Spielserie bemängelt und die Entwickler nahmen sich die Herausforderung an. Um eigenen Content zu erstellen, benötigt es also die Unreal Engine 4, sowie das extra dafür entwickelte Modding-Kit, welches man nur bekommt, wenn man das Spiel kauft.

Die KI im Spiel ist um einiges intelligenter geworden, jedoch schwächelt sie noch immer an einigen Kreuzungen und fährt nicht, obwohl die Straße vor ihm frei ist. Dies führt an manchen Stellen zu Staus, was aber auch nicht wirklich negativ zu betrachten ist, da die KI nach einigen Sekunden merkt, dass sie fahren kann. Man könnte dies nun negativ betrachten, jedoch finden wir, dass dies den Realismusfaktor einer überfüllten Straße im Stadtverkehr erhöht. Wenn die Straßen immer leer wären oder man immer fahren könnte, würde das auf Dauer sicherlich auch kein Spaß machen. Von daher sehen wir dies nicht allzu kritisch.

 

Bus Simulator 18 Verkehrschaos

Reger Stadtverkehr

 

Grafisch haben die Entwickler sehr gute Arbeit geleistet. Die Grafik wirkt scharf, die Busse sehen sehr gut aus und die Atmosphäre durch die verschiedenen Tageszeiten und dem Wetter wurden gut umgesetzt. Bei dem Wetter bemängeln wir jedoch den Regen ein wenig. Wir vermissen hier die Regentropfen auf unseren Scheiben. Hier und da ist mal ein herunterlaufender Tropfen zu erkennen, jedoch wäre es schön gewesen, wenn man den Regen etwas besser darstellt. Gut gelungen hingegen ist die Abenddämmerung, wo uns die Sonne blendet. Verstärkt wird dies durch Regen nasse Straßen. Hier muss man etwas konzentrierter auf die Straße schauen, da die Sonne teilweise so stark blendet, dass man Fußgänger oder Bodenwellen nicht rechtzeitig sieht. Hier ist also größte Vorsicht geboten, damit es zu keinem Unfall kommt.

 

Es gibt bereits einige Bus Simulationen auf dem PC, diese fixierten sich bisher auf den Realismusfaktor, boten jedoch keine Möglichkeit ein eigenes Unternehmen im Multiplayer mit anderen Spielern zu führen. Dies sollte sich mit dem neuen Ableger des Bus Simulators ändern. Die Stillalive Studios nahmen sich der Arbeit an und erweiterten die Simulation durch einen recht gut funktionierenden Mehrspieler-Modus.

Im Mehrspieler-Modus gründet ein Spieler ein neues Unternehmen, welchem weitere Spieler beitreten können. Hier ermöglicht der Bus Simulator einen gemeinsamen Aufbau des Unternehmens, wobei der Eigentümer die Finanzen verwaltet und neue Linien erstellt und den Mitspielern zuweist. Ist dies geschehen, fahren die Spieler gemeinsam auf der gleichen Stadtkarte und können sich im Spiel sehen und miteinander interagieren. So kann man sich dazu entscheiden, im Bus eines anderen Spielers mitzufahren, die Passagiere zu kontrollieren oder einfach um den Fahrer zu necken, indem man die Türen von außen verschließt. In unserem Test funktionierte dies recht solide und es gab keinerlei Aussetzer während der Synchronisation unter den Spielern. Leider beschränkt sich der Mehrspielermodus auf gerade einmal vier Spieler, was dazu führen kann, dass man seine Mitspieler nicht allzu oft sieht, wenn die erstellten Linien zu groß sind oder zu weit auseinander liegen. Das ist jetzt nicht weiter schlimm, jedoch würden wir uns freuen, wenn die Entwickler dies auf mehr Spieler durch einen Patch anheben würde. Dies würde den Hobby-Unternehmern sicherlich zugute kommen.

 

Bus Simulator 18 Cockpit

Liebevoll ausgestaltete Fahrerkabinen

 

Mehr gibt es im Grunde zum Mehrspieler-Modus nicht zu sagen. Er funktioniert sehr gut, er ermöglicht den Spielern das Unternehmen gemeinsam aufzubauen und macht Spaß.

Im Gesamten ist der Bus Simulator 18 eine recht interessante Simulation, welche leider keine realistische Map verfügt, sondern lieber auf eine eigens gestaltete, fiktive Karte setzt. Dies tut dem Spiel jedoch kein Abbruch, wenn man eine aktuelle Bussimulation haben möchte. Hier und da sind noch kleinere Fehler vorhanden, wobei uns Astragon aber versicherte, dass die Fehler bekannt sind und durch zukünftige Patches behoben werden.

 

Die Steuerung des Simulators erfolgt über die Tastatur und Maus, ein angeschlossenes Gamepad oder auch Lenkrad. Alle Steuerungen funktionieren einwandfrei. Die Steuerung mit Maus und Tastatur ist eigentlich die unübliche Art und Weise so ein Spiel zu spielen, jedoch haben wir festgestellt, dass dies recht gut funktioniert. Während des Lenkens merken wir keine Ruckartigen Bewegungen auf der Straße, alles wird angenehm sanft vom Tastendruck auf die Straße gebracht. Ideal zum Steuern ist natürlich ein Lenkrad. Um ein Lenkrad optimal zu nutzen, erlaubt das Spiel eine manuelle Anpassung jeder einzelnen Funktion im Steuerungsmenü. Hier kann man jede einzelne Taste mit einer Funktion belegen oder jede Funktion einer beliebigen Taste zuweisen. Damit jeder auf seinen persönlichen Spielspaß kommt, wurde hier dafür gesorgt.

 

FAZIT:

Wer sich für das Bus fahren interessiert und gemeinsam mit seinen Freunden ein eigenes Unternehmen im Multiplayer-Modus aufbauen möchte, ist mit dem Bus Simulator 18 gut beraten. Es gibt hier und da kleinere Fehler, welche sich jedoch nicht negativ auf das Spielerlebnis auswirken. Wir können das Spiel unbedenklich empfehlen, uns hat es Spaß gemacht und raten zum Kauf.

 

Spiel kaufen PC Logo

LETS PLAY:

Bitte akzeptiere YouTube Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn du Cookies zulässt, hast du vollen Zugriff auf den externen Service von YouTube.

YouTube Datenschutzerklärung

Wenn Du dem zustimmst, werden die Cookies gespeichert.

 

 

Folge uns auf unseren anderen Kanälen